Formel 1 Gulf Air Grosser Preis von Bahrain – Rennen

Wetter: trocken, 26-24°C Luft, 35-28°C Asphalt

Das Sauber F1 Team erreichte beim dritten Saisonrennen, dem Grossen Preis von Bahrain, mit Pascal Wehrlein den undankbaren elften Platz und verpasste die wichtigen Punkte nur sehr knapp. Marcus Ericsson hatte im Nachtrennen Pech und schied nur wenige Runden vor Schluss wegen eines Getriebedefektes aus. Beide Fahrer waren in den Sauber C36-Ferrari auf dem Bahrain International Circuit mit unterschiedlichen Rennstrategien unterwegs.

Nach dem Grossen Preis von Bahrain finden am 18. und 19. April die ersten Testfahrten während dieser Saison auf dem Bahrain International Circuit statt: Ericsson steuert den Sauber C36-Ferrari am Dienstag, Wehrlein fährt das Auto am Mittwoch.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.